D/FTV Kappel Blog Archiv

Aktuell

Jugi- und Mädchenriegelager

Di 31.12.2013 14:59
Autor: D/FTV Kappel
Endlich geht es los! Am 28. September um 9.00 Uhr treffen wir uns auf dem Schulhausplatz in Kappel und fahren anschliessend mit dem Car Richtung Evolène. Nach einer kurzen Mittagspause erreichen wir unser tolles Lagerhaus. Nun haben alle Kinder Freizeit, um sich in den Zimmern einzurichten. Der anstrengende Reisetag wird mit einer Fackelwanderung am Abend belohnt. Olivier erzählt uns während dem Spaziergang diverses über die Geschichte und Geographie von Evolène. Der Sonntagmorgen startet nach dem Morgenturnen mit verschiedenen Spielturnieren. Am Nachmittag ist ein lustiges Wettrennen angesagt. In Zweier-Teams müssen verschiedene Aufgaben bewältigt werden. Jedoch mit einem Haken: Zwei der vier Beine sind zusammengebunden. Das erfordert hohe Konzentration und Teamarbeit, damit die Aufgaben bewältigt werden können. Am Abend findet bereits die erste Disco statt, was natürlich begeisterte Kindergesichter zu sehen gibt. Am Montag haben wir das Thema Geschicklichkeit und am Morgen müssen die Kinder einen Postenlauf zum Thema bewältigen. Zusätzlich ist ein Hindernislauf geplant. Das Highlight ist die Rutschbahn auf dem Rasen. Der Tag wird mit einem Nacht-/Abendspiel abgeschlossen. In zwei Gruppen geht es hinauf zum Wald. Dort müssen den getarnten und versteckten Leitern alle Puzzleteile abgenommen werden, damit das Rätsel vor der Gegnergruppe gelöst werden kann. Nach dem Nachtspiel dürfen die Kinder etwas länger schlafen und stehen am Dienstagmorgen einer Schnitzeljagd durchs Dorf bevor. In Gruppen müssen verschiedene Posten im Dorf gefunden werden. Am Nachmittag spielen wir Mühlestein im Grossformat. Jedes Kind stellt einen „Stein“ dar und so wird in Teams gegeneinander gespielt. Das Ziel ist es, möglichst viele Kinder der Gegnergruppe zu „klauen“, damit das Spiel gewonnen wird. Am Abend wird die Gruppe nach Geschlecht aufgeteilt. Auf die Mädels wartet ein ganz erholsamer Wellness-Abend mit Maniküre, Massage, Fussbad, Gurkenmaske und entspannender Musik. Für die Jungs wäre ein Pokerabend geplant. Sie nutzen jedoch die tolle Gelegenheit, um den Mädchen einen lustigen Streich zu spielen. Bevor diese dann unter die Bettdecke schlüpfen können, müssen sie noch hunderte mit Wasser gefüllte Plastikbecher leeren und die Wände von Post-it’s befreien. Am Mittwoch ist die traditionelle Wanderung angesagt. Bei wunderschönem Wetter können wir nach einem etwas steilen Anstieg die Berglandschaft und den kitschigen, blauen Himmel geniessen. Nach dem Mittags-Picknick geht die Wanderung weiter zu einem See, wo eine weitere Pause eingelegt wird. Nachdem einige sich im See vergnügt haben (teilweise auch unfreiwillig) beginnt der Rückweg zum Lagerhaus. Die ältesten Kinder dürfen heute in Begleitung einiger Leiter ein Restaurant im Dorf testen. Für den Rest sind lustige Spiele im Lagerhaus geplant. Der Donnerstag ist unser Abenteuer-Tag. Am frühen Morgen beim Spielen wird unsere Leiterin Amanda von Unbekannten entführt. Nun werden wir vor viele Aufgaben gestellt, damit wir von der Polizei weitere Hinweise der Ermittlungen erhalten. Am Nachmittag können sich die Kinder im Schlamm austoben und als Höhepunkt des Tages steht eine meterlange Rutschbahn bereit. Die heutigen Kleider müssen nun ganz bestimmt gewaschen werden. Wir haben alle Aufgaben erfolgreich gemeistert und können schliesslich Amanda befreien. Nach einer warmen Dusche und frischen Kleidern geht’s wieder nach draussen. Bei einer nahe gelegenen Feuerstelle gibt es eine Wurst mit Brot. Nach gemütlichem Zusammensitzen am Feuer machen wir uns auf den Heimweg. Die Ältesten dürfen heute draussen in selber aufgebauten Zelten übernachten. Unser letzter Tag steht unter dem Motto „Denksport“. Im Lagerhaus werden verschiedene Denkaufgaben unter Zeitdruck gelöst. Am Nachmittag haben die Kinder genügend Zeit, ihre Sachen zu packen und die Zimmer auf Vordermann zu bringen, bevor wir unseren letzten Lagerabend geniessen. Am bunten Abend werden uns ein Zaubertrick, das Nutella-Füttern und gesangliche Einlagen bei Singstar gezeigt. Natürlich werden auch die besten Kinder der Lagerolympiade an der Rangverkündigung geehrt. Dieses Jahr haben wir die Olympiade nach dem „Leiterspiel-Prinzip“ aufgebaut. So hat also jeder die Chance, mit etwas Glück, die Olympiade zu gewinnen. Anschliessend ist noch einmal Disco angesagt und alle geniessen voll und ganz den letzten Abend, bevor wir müde ins Bett fallen. Am Samstagmorgen ist bereits sehr früh Tagwache, damit wir unser Lagerhaus um 9.00 Uhr besenrein übergeben können. Alle helfen ganz toll mit. So können wir kurz vor 10 Uhr bereits losfahren Richtung Heimat. Um 14.00 Uhr sind wir alle gesund und munter, aber auch erschöpft zurück in Kappel. Wir verbrachten wieder einmal mehr ein ganz tolles Lager und freuen uns bereits jetzt auf das Lager in zwei Jahren.
Kommentare (2)

Trainingsweekend Volleyball

Mo 16.09.2013 20:38
Autor: Cornelia Siegrist

Am vergangenen Samstag, dem 14. September hiess es für die Volleyballerinnen einrücken in das alljährliche Trainingsweekend. Am frühen Morgen besammelten wir uns auf dem Schulhausplatz in Kappel. Von da aus ging es wie alle Jahre (zumindest in den letzten paar Jahren) Richtung Sumiswald. Kaum angekommen und im Luftschutzkeller im Zimmer eingenistet ging es weiter ins Nachbardorf nach Wasen, um in der Halle zu trainieren. Es wurde eine neue Aufstellung eingeübt. Das ist nie ganz einfach und erfordert viel Geduld. Zum Mittagessen gingen wir dann wieder zurück ins Forum. Es gab Pouletbrust an Pfeffersauce, Teigwaren und Gemüse. Nach einer kurzen Verdauungspause, ging es wieder zurück in die Halle um eine weitere Trainingseinheit abzuhalten.

Nach dem Training stand es den Volleyballerinnen frei bis zum Abendessen, schwimmen zu gehen oder gleich unter die Dusche zu hüpfen. Zum Nachtessen gab es Spaghetti-Festival mit drei verschiedenen Saucen. Sehr lecker!!

Nach dem Essen schaute einen Teil den Final-Match der Volleyball-EM Deutschland gegen Russland. Ein anderer Teil vertrieb sich die Zeit mit quatschen oder Spiele spielen. Nach diesem strengen Tag begaben wir uns relativ früh ins Bett. Schliesslich stand der Sonntag ja noch bevor.

Am Sonntag Morgen wurde dann auch gleich nach dem Frühstück wieder in die Halle verschoben. Für den Nachmittag machte man mit den Volleyballerinnen von Aarburg/Rothrist, welche ebenfalls ihr Trainingsweekend in Sumiswald absolvierten, ein Freundschaftsspiel aus. Leider hatten wir keine Chance geben die Mannschaft, welche im letzten Jahr ganz unglücklich aus der 2. Liga abgestiegen ist. Man merkte allen auch langsam die Müdigkeit der beiden Tage an. Gegen 16.30 Uhr hiess es dann zurück nach Hause. Zufrieden und um viele Kenntnisse reicher kamen wir in Kappel an.

An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an Knut und Jere für die Vorbereitung und Durchführung der Trainings.

Hier gehts zu den Fotos.

 

Kommentare (2)

Chilbi 2013

Do 12.09.2013 20:54
Autor: Cornelia Siegrist

Alle Jahre wieder freuen wir uns auf's Neue auf unsere Chilbi in Kappel und "schwupps" ist sie auch schon wieder vorbei. Leider wurden wir auch in diesem Jahr viel vom Regen begleitet. Am Samstag war es noch recht freundlich und es hatte dementsprechend auch viele Besucher. Leider war aber der Sonntag alles andere als rosig. Immer wieder regnete es stark und so kamen die Leute entweder gar nicht oder gingen früh wieder nach Hause.

Das tat aber unserer Laune kein Abbruch. Trotz schlechtem Wetter gaben alle Vollgas. Ob in der Kaffeestube bei Kaffee und Kuchen oder am Crêpes-Stand, alle versuchten die gute Laune weiterzugeben und wir hatten somit trotzdem ein gutes Wochenende.

An dieser Stelle sei allen gedankt, die in irgendeiner Form ihren EInsatz für den Verein gaben.

Nun hoffen wir im 2014 auf ein bombiges, sonniges Chilbiwochenende.

Mehr Fotos hier

Kommentare (2)

Geburt Yara Marlene Keller

Do 12.09.2013 20:49
Autor: Cornelia Siegrist
Wir gratulieren unserer Präsidentin Rebekka Keller-Schärli und Ihrer Familie zur Geburt von Tochter Yara. Sie hat am 03.09.2013 das Licht der Welt erblickt.
Kommentare (2)

Cupspiel VBC Uni Bern vs. Kappel

Fr 06.09.2013 21:05
Autor: Cornelia Siegrist
Nach dem riesen Chaos auf den Strassen und dem somit viel zu späten Eintreffen, war der Start für unsere 1. Mannschaft im Cupspiel nicht gerade einfach. Doch schon gegen Ende des 1. Satzes hat sich die Mannschaft gefangen. Im 2. Satz konnten wir dann bis fast am Ende sehr gut mithalten, leider hats trotzdem nicht gereicht. Im 3. Satz war dann am Anfang definitiv ein wenig der Wurm drin, da half auch das erneute Hoch nicht mehr, um zu Siegen. Alles in Allem aber trotzdem ein solider Start. Nach dem Trainingsweekend werden wir nicht mehr zu halten sein ;-)
Kommentare (1)
Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23

02.05.2024 18:41

Mädchenriegereise vom 28. April 2024

23.03.2024 18:42

20. Borncup | INFOS & ANMELDUNG

Events

30.06.2024

20. Borncup Open-Air Volleyballturnier

Match / Wettkampf

22.06.2024

Kantonalturnfest Buechibärg