D/FTV Kappel Blog

  Archiv

D/FTV Kappel 2 - VBC Dulliken

Mo 11.12.2017 08:26
Autor: D/FTV Kappel
Das siebte und zweitletzte Spiel in diesem Jahr stand gegen Dulliken an. Schon in der letzten Saison war dieses Team für uns ein Knackpunkt und wir mussten immer um den Sieg kämpfen – meistens in einem Fünf-Sätzer. Dadurch war die Motivation sehr hoch, denn wir wollten wieder mal einen Sieg an Land ziehen. Da uns ja seit Saisonbeginn das Pech verfolgt, mussten wir auch dieses Spiel nur mit 6 Spielerinnen starten, aber dies war kein Hindernis für uns. Das Spiel begann gut, doch wir konnten die Konstanz leider nicht halten. Trotz schönen Ballwechseln und guten Rettungsaktionen vom ganzen Team verloren wir den 1. Satz mit 25:21. Nach einer kurzen Verschnaufpause und aufmunternden Worten von unserem Coach wollten wir den 2. Satz umso mehr gewinnen – aber dies leider ohne Erfolg (25:18). Auch im 3. Satz war das Glück nicht auf unserer Seite und wir mussten uns 3:0 geschlagen geben. Die Enttäuschung sass oder sitzt immer noch tief. Trotz der Niederlage dürfen wir sagen, dass wir unser Bestes gegeben und gekämpft haben. Wir hatten tolle Spielphasen und konnten den einen oder anderen schönen Punkt für uns gewinnen. Wie man auch am Punktestand erkennt, war das ganze Spiel immer sehr knapp. Ich habe Zuversicht, dass das nächste und letzte Spiel in diesem Jahr ein Erfolg wird – das wäre nicht nur ein schöner Jahresabschluss, sondern wäre sicherlich auch positiv für unseren Teamzusammenhalt und für unsere Motivation! :-)
Kommentare (0)

Das MuKi sucht den Samichlaus-Sack

So 10.12.2017 16:17
Autor: D/FTV Kappel
Nach einer kurzen Begrüssung und einer kleinen Geschichte, machte sich am Dienstagnachmittag eine Gruppe von 19 MuKi-Paaren auf den Weg, um den Sack vom Samichlaus zu suchen. Unterwegs wurde geplaudert und fleissig nach dem Sack gesucht. Schliesslich fanden die Kinder den Sack beim Clubhaus vom FC Kappel. Der Samichlaus hatte sogar einen Brief an die MuKis geschrieben, den Karin vorlesen durfte. Natürlich hatte der Samichlaus für jedes Kind eine kleine Überraschung in den Sack gelegt. Die Freude bei den Kindern war gross. Anschliessend tanzten wir noch den „Muki-Buggy“ und danach machten sich die MuKis auf den Nachhauseweg und wir Leiterinnen gingen die 2. Gruppe MuKis abholen. Hier wiederholte sich das Ganze, aber leider nur mit 6 MuKi-Paaren. Es war ein schöner Nachmittag und die meisten gingen müde, aber glücklich nach Hause.
Kommentare (0)

D/FTV Kappel 2 - Regio Volley Team 3

Do 07.12.2017 13:12
Autor: D/FTV Kappel
Die Bombe platzte kurz vor Matchbeginn: Jill hat sich beim Aufwärmen (erneut :-( !! ) am linken Knie verletzt und musste ins Spital zur Kontrolle gebracht werden. Der Schock lag bei uns allen recht tief, und dies merkte man leider während des ganzen Spieles. Eigentlich haben wir trotz der Aufregung gut angefangen. Der Spielstand war bis zur Hälfte des ersten Satzes eher ausgeglichen, aber dann begannen unnötige Fehler und ein bisschen Unsicherheit sich breit zu machen, und so endete der erste Satz beim Spielstand von 25:13 zu Gunsten der Gastmannschaft. Der 2. Set hat weniger gut begonnen, das Regio Team hat einen Zacken zugelegt und ist sofort in Führung gegangen (teilzeitlich über 9 Punkte Vorsprung bis zum ersten Timeout). Trotz einer kurzen Spielverbesserung unsererseits konnte aber leider der Rückstand nicht mehr aufgeholt werden. Am Ende ging auch der 2. Satz mit 25:11 zu Gunsten des gut spielenden Regio Teams zu Ende. Der dritte Satz hat eindeutig besser angefangen, das Resultat war zu Beginn eher ausgeglichen (8:6 für Regio). Dann aber verloren wir wieder etwas den Faden und das gut spielende Gegnerteam punktete 7 mal hintereinander bis zum von unserem Coach ausgerufenen obligaten Timeout. Danach ging es aber leider nur noch bergab, trotz ein paar tollen Spielphasen unsererseits und gutem Einsatz aller Spielerinnen. Am Ende verloren wir auch den dritten Satz mit 25:10. Möglicherweise wäre dieses Spiel auch ohne Verletzung von Jill mit einem Sieg von der Regio Mannschaft zu Ende gegangen, aber ihre Verletzung hat sicher dazu beigetragen, dass wir zeitweise etwas unkonzentriert spielten. Nun müssen wir uns wieder aufraffen und mit Zuversicht auf die nächsten wichtigen Matches schauen, um wieder zum Sieg zu finden. MutschoMango !!
Kommentare (0)

D/FTV Kappel 2 - TUS Hägendorf

Di 14.11.2017 21:59
Autor: D/FTV Kappel
Unser erstes Heimspiel spielten wir diesen Sonntag gegen Hägendorf. Wir waren sehr motiviert und konnten uns mental gut auf unser Spiel an diesem Morgen vorbereiten. Leider verflog die Freude im ersten Satz relativ schnell und das gesunde Selbstvertrauen wurde uns zum Verhängnis. Wir holten gegen Ende des Satzes nochmals auf, verloren aber den 1. Satz mit 16:25. Im 2. Satz gaben wir das Spiel völlig aus den Händen. Ohne jegliche Gegenwehr akzeptierten wir, dass wir nun in einer höheren Liga Volleyball spielen. Wir verloren den zweiten Satz mit einem nicht nötigen 2:25. Einen Satz zum vergessen. Auch im dritten Satz haben uns unsere Volleyballkünste ein wenig im Stich gelassen und wir haben Hägendorf noch einen Satz mit 20:25 gewinnen lassen, obwohl wir zu Beginn in Führung waren und uns gegenseitig motiviert haben, verloren wir die wichtigen Punkte um die Führung zu halten. 
Im Endeffekt siegte der Selbstzweifel und somit auch Hägendorf. Das Resultat von 3:0 führte zu enttäuschten Gesichtern. Wir sehen jedoch positiv nach vorne und gehen mit viel Freude, Stärke und Potenzial an den nächsten Match.

DFTV Kappel U19 - VBC Aeschi

Di 07.11.2017 21:54
Autor: D/FTV Kappel
Unsere Junioren starteten mit ihrem allerersten Match gegen den VBC Aeschi.
Daraufhin waren unsere Spielerinnen natürlich, wie auch wir Trainerinnen, nervös vor dem Geschehen.
Sie spielten sehr gut gemeinsam, mit schönen Aufbau der Spielbälle, um die Punkte zu sammeln. Es gab viele schöne Ballwechsel und Rettungsaktionen des Teams.
Trotz der kämpferischen Leistungen unserer Junioren verloren wir dieses erste Spiel in drei Sätzen. (25:18/ 25:13/ 25:19)

Wir Trainerinnen sind stolz über das tolle Zusammenspiel und den Zusammenhalt im Team! Weiter so!
Seite 1  2