D/FTV Kappel Blog

  Archiv

Dftv Kappel 2 - STV Oensigen 2 im Bornblick Kappel

Di 30.01.2018 17:07
Autor: D/FTV Kappel
Der erste Match am 17.1.2018 im neuen Jahr starteten wir mit einer Person mehr im Team. Schön bist du wieder da Sarah. Wir gingen mit viel Elan in den ersten Satz, und konnten den 1.Satz für uns ausmachen.Wir gewannen diesen mit 25:15. Im zweiten Satz haben wir viele schöne Angriffe, und konnten so Punkt für Punkt erzielen, auch diesen konnten wir mit 25:14 nach Hause bringen. Im 3. Satz legte Oensingen einen zaggen zu und spielten sehr gut, wir hatten ein wenig Mühe, aber konnten uns dann doch noch durchsetzen mit 25:22. Sätze: 25:15/ 25:14/ 25:22

VBC Boningen - D/FTV Kappel 2

So 28.01.2018 14:33
Autor: D/FTV Kappel

Nach einem beflügelndem letzten Match gegen Hägendorf waren wir alle voller Zuversicht auf einen siegreichen Match gegen Boningen.

Leider kam dann alles anders. Im ersten Satz war das gesamte Team unkonzentriert und es geschahen viele unerzwungene Fehler, die uns den Satz mit 17:25 Punkten kosteten. Danach konnten wir im zweiten etwas aufdrehen. Wir spielten deutlich besser auf und kämpften um jeden Punkt. Als dieser Satz dann aber mit 25:27 an die Gegner ging, waren wir eindeutig geschlagen. Im entscheidenden dritten Satz kam dann leider kaum mehr eine Gegenwehr zustande und wir mussten den Satz mit 7 zu 25 Punkten abgeben.

Wir hoffen, dass die weiteren Matches wieder deutlich besser laufen und wir noch ein paar Punkte in der Tabelle gut machen können. 

52. Ordentliche Generalversammlung

Mi 24.01.2018 13:08
Autor: Sarah Kunz

„Ich begrüsse Euch hiermit zur 52. Ordentlichen Generalversammlung“, eröffnete Präsidentin Rebekka Keller am vergangenen Freitag, 12. Januar 2017, um 19.00 Uhr den anwesenden 73 Mitgliedern und 5 Gästen im Kulturraum Kappel. Für einige anfänglich verwunderte Blicke sorgte in diesem Jahr ein zusätzlicher Gast. Thomas Dobler von der Fernsehgenossenschaft Balsthal war stellvertretend für den neuen Sponsor des D/FTV anwesend und erläuterte mithilfe einer kurzen PowerPoint-Präsentation die vertraglich festgelegten Vereinbarungen zwischen unserem Verein und der Fernsehgenossenschaft. Nach seiner kurzen Vorstellung verwandelten sich die fragenden Gesichtsausdrücke auch schnell in erfreutes Strahlen. Denn wer wird schon nicht gerne gesponsert?

Nachdem der D/FTV bereits im letzten Jahr zehn neue Mitglieder begrüssen durfte, wurden nun erneut zehn Mitglieder mit einer Rose in den Verein aufgenommen. Die weiteren Änderungen waren weniger erfreulich, mussten doch zwei Demissionen entgegen genommen werden. Sowohl Christina Wyss (Leiterin Frauen) als auch Knut Hinkelmann (Leiter Kitu) beendeten ihre langjährige Leiterkarriere. Neu springen deshalb Rafaela Vögeli und Jeanine Alvarez als Leiterinnen der Frauen-Turnstunde ein und Helena Mirakaj leitet zusammen mit Anja Hinkelmann die Kitu-Stunde. Ausserdem verliess uns eine Turnerin und zwei Aktivmitglieder wechselten zu den Passivmitgliedern. Ansonsten gab es keine weiteren Änderungen und die bisherigen Leiter sowie der Vorstand wurden mit einem kräftigen Applaus gewählt.

Bevor Kassierin Jeanette Mangarelli das Budget für das Jahr 2018 vorstellte, machte die Präsidentin noch einmal darauf aufmerksam, dass es sich bei den Helfer-Einsätzen um Pflicht-Einsätze handelt, da die Anzahl Helferinnen an einigen Anlässen, vor allem an der letztjährigen Chilbi, etwas spärlich ausfiel. Ebenso karg waren auch die Einnahmen. Der neue Standort erwies sich bisher für unseren Verein als weniger optimal. Dafür liefen die Crêpes am Volleyball-Stand umso besser und auch der Borncup brachte einiges an Gewinn ein. Jeanette wird das Budget folglich anpassen und wir hoffen, dass wir in diesem Jahr an der Chilbi doch wieder auf Höchstformen auflaufen dürfen. Denn an der Motivation der helfenden Hände fehlt es definitiv nicht und Rebekka dankte noch einmal allen Helfer und Helferinnen für ihren Einsatz in diesem Jahr.

Stellvertretend für den STV gab Tobias Hummel den Dank zurück. Auch Mani Kunz bedankte sich im Namen des MTV, blickte auf elf Jahre gute und freundschaftliche Zusammenarbeit zurück und verabschiedete sich als Präsident. Nach diesen Wortmeldungen und bevor die ganze Gemeinschaft in Richtung Frohsinn weiterzog, liess die Präsidentin das Turnerlied der Emanzen anstimmen, welches noch immer ein wenig schief klang. Alte Gewohnheiten lassen sich bekanntlich schlecht ablegen, doch unsere fröhliche Turnerschar wird auch das noch meistern.

Hier gehts zu den Fotos.

Kommentare (2)

TUS Hägendorf - D/FTV Kappel

Di 23.01.2018 22:30
Autor: D/FTV Kappel

Nach einem knappen Match gegen den TUS Hägendorf in der Hinrunde war das gesamte Team gespannt auf die Rückrunde und damit die Chance, diese Mannschaft doch noch zu bezwingen.

Nach einem fulminanten Start in den ersten Satz konnten wir diesen mit 25 zu 22 Punkten nach Hause bringen. Leider konnten wir diese Leistung dann in den weiteren Sätzen nicht mehr abrufen. Nachdem Hägendorf den zweiten und dritten Satz für sich gewinnen konnte, war es notwendig, dass wir nochmals alle Reserven anzapften. Die Motivation auf dem Spielfeld war riesig und wir waren alle gewillt, den vierten Satz zu gewinnen. Nach einem erbitterten Kampf um die letzten Punkte war es dann gewiss: Es würde einen fünften Satz geben.

Nach langer Führung im alles entscheidenden letzten Satz waren dann die Kraftreserven aber doch zu gering. Leider mussten wir den letzten Satz Hägendorf zugestehen.

Trotzdem sind wir stolz auf unsere Leistung und den winzigen aber doch sehr wichtigen "Punkteklau" bei unseren Dorfnachbarn. ;-)

Mädchenriege Kappel am Unihockeyturnier in Hägendorf

So 14.01.2018 16:41
Autor: D/FTV Kappel
Am Samstag hat die Mädchenriege Kappel am Regionalen Unihockeyturnier in Hägendorf mit drei Mannschaften teilgenommen.
Über den gesamten Tag verteilt fanden mehrere Spiele gegen andere Jugendvereine aus der Region für unsere Mädchen auf dem Programm.
Mit dem Zusammenspiel und der Freude in den Teams kämpften die Mädchen, in den drei Altersgruppen, um die Bälle und Tore. Sie spielten inkl. Torhüter mit vier Spielerinnen und einer Spielzeit von je 8 Minuten auf dem Platz.
Wir durften tolle Duelle der Teams an diesem Tag miterleben. Viele Teams waren stärker, flinker und wir konnten deshalb nicht auf die Siegerträppchen stehen. Jedoch werden wir für das nächste Jahr uns noch mehr für das Turnier vorbereiten und danach voll angreifen!

Das Leiterteam war stolz auf die Leistungen der Teams und waren erfreut über den tollen Kampfgeist aller Mädchen!

 

 

Seite 1  2

 

30.01.2018 17:07

Dftv Kappel 2 - STV Oensigen 2 im Bornblick Kappel

25.01.2018 14:33

VBC Boningen - D/FTV Kappel 2

24.01.2018 13:08

52. Ordentliche Generalversammlung

Events

23.05.2018

schweiz.bewegt