D/FTV Kappel Blog

  Archiv

54. Generalversammlung

Do 16.01.2020 18:32
Autor: Sarah Kunz

Der D/FTV Kappel erhöht den Mitgliederbeitrag

Das Fazit des vergangenen Jahres wiederholte sich im Jahr 2019: Unser Damen- und Frauenturnverein wächst immer weiter. Dies zeigte sich an der 54. Generalversammlung. Zwölf neue Mitglieder wurden am Freitag, 10. Januar, in den Verein aufgenommen. Auch an der Anzahl Anwesenden zeigte sich das Wachstum des Vereins: 76 Personen fanden sich im Kulturraum Kappel ein. Nur drei Mitglieder gaben in diesem Jahr ihren Austritt aus dem Verein bekannt. Auch das Leiterteam verändert sich: Sarah Lagler, Co-Leiterin der Volleyball Juniorinnen, demissionierte. Die Juniorinnen werden fortan von Deborah Baumli trainiert. Maja Kappeler gibt ihr Ämtli als Mädchenriegenleiterin aufgrund familiärer Umstellungen auf. Melissa Wyss hat bereits des öfteren in den Jugilagern ausgeholfen und wird das Leiterteam der Mädchenriege in Zukunft ergänzen. Weiter werden die beiden Kitu-Leiterinnen im Sommer ihr Amt abgeben. Diese Stelle wird folglich erneut vakant.

Nachdem der Vorstand des D/FTVs im vergangenen Jahr eine Demission entgegennehmen musste, konnten an der diesjährigen GV gleich zwei neue Vorstandsmitglieder aufgenommen werden: Jeanine Alvarez wird künftig von Doris Jäggi die Hauptleitung der Frauen übernehmen. Jäggi sitzt im Vorstand neu als Hauptleitung Yoga-Pilates und Aerobic ein. Yasmine Buchmüller übernimmt derweil das Ämtli von Sarah Kunz als Hauptleitung Volleyball. Kunz wechselt zur Beisitzerin und wird Präsidentin Rebekka Keller in einigen Aufgaben entlasten. Die Versammlung wählte den neu zusammengesetzten Vorstand in globo und bedankte sich mit einem kräftigen Applaus für die gute Arbeit.

Kassierin Patricia Willi, die das Amt an der letzten GV von Jeannette Mangarelli übernahm, führte souverän durch das Budget. Erfreulich war, dass dank diversen Service-Einsätzen und den guten Umsätzen aus der Chilbi und dem Borncup weniger Mehraufwand resultierte als ursprünglich budgetiert. Trotzdem: Geht es so weiter, wird das Vermögen des Vereins jährlich kleiner. Willi stellte den versammelten Mitgliedern vor, dass ein Mitglied bereits nach der GV den Verein mehr koste, als durch den Mitgliederbeitrag eingenommen werde. Der Vorstand beantragte deshalb, den Mitgliederbeitrag auf das kommende Vereinsjahr leicht zu erhöhen. Nach wenigen kritischen und vielen befürwortenden Stimmen, stimmte die Versammlung dem Antrag mit drei Gegenstimmen zu. Die Mitglieder waren sich mehrheitlich einig: Der Verein biete mittlerweile viel mehr als zu Gründungszeiten, eine kleine Erhöhung sei daher nur gerecht.

Marketingverantwortliche Cornelia Siegrist präsentierte der Versammlung die neuen Trainerjäggli. In schlichtem Grau und leuchtenden Grün sollen die Mitglieder ein Kleidungsstück haben, mit dem sie an Anlässen ihre Zusammengehörigkeit zeigen können. Nach der Versammlung sollte jedes Mitglied die Jacken probieren und seine Grösse angeben. Dies geschah nach der rund einstündigen Generalversammlung zum letzten Mal im Restaurant Frohsinn. Die Stammbeiz wird im Mai ihre Tore schliessen, weshalb der Verein das letzte Festessen umso mehr genoss. Der freundschaftliche Service und Danis gutes Essen werden den Turnerinnen sicher fehlen. Künftig wird das Essen nach der Generalversammlung im Restaurant Linde stattfinden. Die Versammlung selbst wird wie gehabt im Kulturraum Kappel durchgeführt.

 

Hier gehts zu den Bildern.


Kommentare (0)

Adventsfeier 2019

Do 16.01.2020 18:28
Autor: Sarah Kunz

Am Freitag, 13. Dezember, gingen einige Mitglieder des Damen- und Frauenturnvereins Kappel an ihrer alljährlichen Adventsfeier warm eingepackt auf die Suche nach dem Christkindli. Fündig wurden sie zwar nicht, dafür erwartete sie nach einem kurzen Spaziergang durch das Dorf ein Apéro mit Glühwein, Punsch, Speckzopf und feinen Datteln beim FC Hüsli. Es wurde munter gequasselt und gelacht, die Stimmung war fröhlich und heiter. Nach der Stärkung machte sich die Gruppe auf den Weg zurück ins Restaurant Frohsinn, wo die Frauen im Saal auf den Rest der Gesellschaft trafen.

Es folgte ein leckeres Znacht. Die Mitglieder genossen das Essen umso mehr, schliesslich war es die letzte Adventseier im Restaurant Frohsinn. Ein paar Gläser Wein hier und interessante Gespräche da geleiteten durch den Abend. Nachdem alle Bäuche voll waren, stellten die Organisatorinnen Yasmine Buchmüller und Sarah Kunz das Spiel rund um die Geschenkverteilung vor. Sie haben sich für das Würfelspiel entschieden, bei dem jedes Mitglied ein Geschenk vor sich hat und der Reihe nach würfelt. Je nach der Anzahl Augen wird das Geschenk herumgereicht. Das Spiel hatte sich schon an vergangenen Feiern bewährt: Es wurde laut gelacht, hektisch Geschenke umhergereicht und Stühle gerückt. Nachdem jede einmal gewürfelt hatte, durften die Geschenke ausgepackt werden: Duschgels, Kerzen, Backmischungen, Putzutensilien kamen zum Vorschein und sorgten für glückliche Gesichter. Nach der Bescherung folgte das Dessert und schon bald machten sich die Ersten auf den Weg nach Hause. Wer noch blieb wechselte im Verlauf des Abends ins Restaurant runter. Nach einem Schlummertrunk löste sich auch da der Rest der Truppe auf und ein schöner Abend in freundschaftlicher Gesellschaft neigte sich dem Ende zu.

Hier gehts zu den Bildern!


Kommentare (0)

D/FTV Kappel gegen TSV Kestenholz

So 08.12.2019 10:59
Autor: D/FTV Kappel
Der letzte Match im Jahre 2019 war in Kestenholz am Montag. Die Zweitplatzierten stellten die Kappelerinnen vor eine kämpferische Herausforderung. Wir waren sehr motiviert und starten mit tollen Punkten in den ersten Satz. Die Spielerinnen von Kestenholz – Niederbuchsiten hatten starke Smashangriffe. Die zwei Teams lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen und der erste Satz ging trotzdem mit 25:21 an das Heimteam.
Wir hatten im zweiten Satz kurze Schwierigkeiten wieder ins Spiel zu finden, trotzdem machten wir als Team tolle Punkte und hatten ein tolles Zusammenspiel. Das Spiel in Kestenholz verloren wir knapp aber die Kappeler Spielerinnen und der Trainer konnten stolz auf unser Spiel sein. Wir haben gut gekämpft, tolle Punkte und Ballrettungen als Team gemacht.
Jetzt kommt die Festtagspause, wo ein paar gute Trainings auf uns warten und wir werden stark in die Rückrunde im neuen Jahr starten!
Frohe Festtage von den Volleyballerinnen!

Spiel Nummer 5: Heimspiel gegen Volley Solothurn (3:0 (25:15, 25:18, 25:22))

Mo 18.11.2019 13:58
Autor: D/FTV Kappel
Wie bei jedem Spiel um 11 Uhr an einem Sonntagmorgen war der Start etwas verschlafen, wir konnten unsere anfängliche Müdigkeit aber schnell überwinden und haben den ersten Satz mit 25:15 für uns entschieden. Den zweiten Satz konnten wir sehr gut starten, haben uns doch mehrere Serviceserien dem Satzende schon näher gebracht. In der Mitte des zweiten Satzes wurden wir kurz mental auf die Probe gestellt, da unsere Abnahmen nicht mehr so gelangen, wie sie eigentlich sollten und wir’s auch könnten. So endete der Satz schlussendlich 25:18 zu unseren Gunsten. Trotz vieler gesundheitlich ein bisschen angeschlagener Spielerinnen konnten wir im dritten Satz wiederum einen Vorsprung herausschlagen durch eine weitere starke Serviceserie, was uns ermöglichte variantenreicher und mit grösserem Risiko zu spielen. Das führte zwar dazu, dass nicht jeder Angriff erfolgreich war, doch die Stimmung war lockerer und wir hatten Spass am Spiel. Den letzten Satz beendeten wir mit 25:22. Wir bedanken uns für die vielen Zuschauer, auf ein Neues beim nächsten Heimspiel!

Spiel Nummer 4:Heimspiel gegen TSV Wangen

Di 12.11.2019 23:00
Autor: D/FTV Kappel
Das wichtigste zuerst: wir haben 2 wertvolle Punkte geholt. Nun aber von Anfang an: mit einem souveränen ersten Satz haben wir eine gute Basis gelegt. Im zweiten Satz war dann das Ziel zu zeigen, wie wir Volleyball spielen. Dies endete in mehreren Ballwechsel, die deutlich mehr als drei Mal über das Netz hin und her wechselte. Wir gewannen zwar diesen langen Ballwechsel, trotzdem gelang es uns nicht, auch den zweiten Satz zu holen. 1:1 - so zu sagen 0:0...:) Der dritte Satz war dann so deutlich, dass wir wohl aus dem Fastschlaf gerissen wurden, denn wenn wir nach diesem 13:25 nicht reagierten war das Spiel schnell zu Ende. Im vierten Satz zeigten wir dann unsere mentale Stärke und holten mit einem äusserst knappen Sieg schon mal einen Punkt. 22.20 Uhr: Seitenwechsel und auf gehts in den 5. Satz. Der Siegeswille ist klar vorhanden. Die ersten acht Punkte im letzten Satz dominierten wir. Dann der erneute Seitenwechsel und einige verlorene Punkte - Stand 12:14 - es bleibt spannend bis zum letzten Punkt. Die Energiereserven sind langsam ausgeschöpft, die Reserve auf der Bank - hmm - bescheiden, mit einer Person. Umso grösser die mentale Stärke und der Siegeswille. Endresultat: 16:14 für Kappel Ein Krimi bis zum Schluss!
Kommentare (0)
Seite 1  2  3

 

16.01.2020 18:32

54. Generalversammlung

16.01.2020 18:28

Adventsfeier 2019

08.12.2019 10:59

D/FTV Kappel gegen TSV Kestenholz

Events

07.03.2020

Winter Weekend

Match / Wettkampf

28.06.2020

18. Borncup Open-Air Volleyballturnier