D/FTV Kappel Blog

  zurück

52. Ordentliche Generalversammlung

Mi 24.01.2018 13:08
Autor: Sarah Kunz

„Ich begrüsse Euch hiermit zur 52. Ordentlichen Generalversammlung“, eröffnete Präsidentin Rebekka Keller am vergangenen Freitag, 12. Januar 2017, um 19.00 Uhr den anwesenden 73 Mitgliedern und 5 Gästen im Kulturraum Kappel. Für einige anfänglich verwunderte Blicke sorgte in diesem Jahr ein zusätzlicher Gast. Thomas Dobler von der Fernsehgenossenschaft Balsthal war stellvertretend für den neuen Sponsor des D/FTV anwesend und erläuterte mithilfe einer kurzen PowerPoint-Präsentation die vertraglich festgelegten Vereinbarungen zwischen unserem Verein und der Fernsehgenossenschaft. Nach seiner kurzen Vorstellung verwandelten sich die fragenden Gesichtsausdrücke auch schnell in erfreutes Strahlen. Denn wer wird schon nicht gerne gesponsert?

Nachdem der D/FTV bereits im letzten Jahr zehn neue Mitglieder begrüssen durfte, wurden nun erneut zehn Mitglieder mit einer Rose in den Verein aufgenommen. Die weiteren Änderungen waren weniger erfreulich, mussten doch zwei Demissionen entgegen genommen werden. Sowohl Christina Wyss (Leiterin Frauen) als auch Knut Hinkelmann (Leiter Kitu) beendeten ihre langjährige Leiterkarriere. Neu springen deshalb Rafaela Vögeli und Jeanine Alvarez als Leiterinnen der Frauen-Turnstunde ein und Helena Mirakaj leitet zusammen mit Anja Hinkelmann die Kitu-Stunde. Ausserdem verliess uns eine Turnerin und zwei Aktivmitglieder wechselten zu den Passivmitgliedern. Ansonsten gab es keine weiteren Änderungen und die bisherigen Leiter sowie der Vorstand wurden mit einem kräftigen Applaus gewählt.

Bevor Kassierin Jeanette Mangarelli das Budget für das Jahr 2018 vorstellte, machte die Präsidentin noch einmal darauf aufmerksam, dass es sich bei den Helfer-Einsätzen um Pflicht-Einsätze handelt, da die Anzahl Helferinnen an einigen Anlässen, vor allem an der letztjährigen Chilbi, etwas spärlich ausfiel. Ebenso karg waren auch die Einnahmen. Der neue Standort erwies sich bisher für unseren Verein als weniger optimal. Dafür liefen die Crêpes am Volleyball-Stand umso besser und auch der Borncup brachte einiges an Gewinn ein. Jeanette wird das Budget folglich anpassen und wir hoffen, dass wir in diesem Jahr an der Chilbi doch wieder auf Höchstformen auflaufen dürfen. Denn an der Motivation der helfenden Hände fehlt es definitiv nicht und Rebekka dankte noch einmal allen Helfer und Helferinnen für ihren Einsatz in diesem Jahr.

Stellvertretend für den STV gab Tobias Hummel den Dank zurück. Auch Mani Kunz bedankte sich im Namen des MTV, blickte auf elf Jahre gute und freundschaftliche Zusammenarbeit zurück und verabschiedete sich als Präsident. Nach diesen Wortmeldungen und bevor die ganze Gemeinschaft in Richtung Frohsinn weiterzog, liess die Präsidentin das Turnerlied der Emanzen anstimmen, welches noch immer ein wenig schief klang. Alte Gewohnheiten lassen sich bekanntlich schlecht ablegen, doch unsere fröhliche Turnerschar wird auch das noch meistern.

Hier gehts zu den Fotos.

Kommentare (2)

Bethli Moos - 24.01.2018 23:47
Hallo Cornelia.
Danke für den Blog( GV 2018 ) den ich gut finde. Schade dass viele Fotos "quer" liegen.
Freundliche Grüsse
Bethli Moos
Cornelia - 25.01.2018 06:00
Ja ich habs gesehen. Ich werde das in einer ruhigen Minute nochmals änder. :-)

Neuer Kommentar

Name *
Email (sichtbar)
Homepage (sichtbar)
Kommentar *
Sicherheitscode *
Security Code
 

 

03.11.2018 16:40

D/FTV Kappel gegen Volley Herzogenbuchsee

Events

23.11.2018

Unterhaltungsabende STV Vereine